Achtung! Taschenkontrolle!

Die NSA war mit Sicherheit von Anfang an im Bilde. Und wahrscheinlich hat halb Spanien davon gewusst. Nur wir waren ahnungslos. Niemand hatte uns gewarnt. Keiner hat uns darauf vorbereitet, dass wir mit dem Einzug von Jimmy & Bongo unter permanenter Kontrolle stehen würden. Und das in unserem eigenen Heim. Nichts, aber auch gar nichts hatte darauf hingedeutet, dass unser Jimmy kein gewöhnlich Kater ist, sondern bereits in Südeuropa zur Zollkatze ausgebildet wurde und nun Tag und Nacht im Dienst ist.

Taschen sind sein bevorzugtes Zielobjekt. An Jimmy kommt nichts vorbei, was Henkel hat. Es bleibt uns gar nichts anderes übrig, als jede Tasche, die wir in die Wohnung ein- oder ausführen wollen, von ihm kontrollieren zu lassen. Mit kurzem Abschnuppern, bei dem es jeder gestandene Zollhund belassen würde, ist es bei Jimmy nicht getan. Er nimmt seinen Job äußerst genau.

Taschen_11 Taschen_04 Taschen_05Nach ausgiebiger olfaktorischer Begutachtung muss in sämtliche Einkaufstüten, Tragetaschen, Shopper und Körbe nach Möglichkeit noch eingestiegen werden. Erst wenn das Warengut ohne Beanstandungen ist, hält es Jimmy für seine Pflicht, ein Weilchen auf der Tasche zu verweilen. Über den genauen Grund dieser Handlung hält er sich bislang bedeckt.

Azubi Bongo

Bongo will ganz offenbar in die Fußstapfen seines großen Vorbildes treten und ebenfalls die Lizenz zur Taschenkontrolle erwerben. Wie wir darauf kommen? Bongo hospitiert bei jeder Routinekontrolle Jimmys, ist hochkonzentriert und mit Eifer bei der Sache und steigt schon mal zusammen mit seinem Leitkontrolleur mit ins Prüfobjekt ein. Kürzlich hatte er sogar schon seine erste Alleinkontrolle (siehe Bild), nämlich eine besonders große schwarze Tasche, die wir immer mit auf den Wochenmarkt nehmen.

Taschen_14 Taschen_06

Ausnahmegenehmigung? Fehlanzeige

Auch Gästetaschen werden nicht verschont. Wer uns besucht, sei es dienstlich oder privat, muss sich leider der Prozedur unterziehen. Ausnahmen kann Jimmy bedauerlicher Weise keine machen. Wir bitten um Verständnis.

Bis bald – Catrin

There is 1 comment for this article
  1. Helga at 9:38 pm

    Jimmy ist große Klasse in der Taschenkontrolle. Er hat sicherlich eine sehr gute Ausbildung genossen.
    Und in heutigen Zeiten ist das auch sehr wichtig. War er ev. schon mal bei der Fliegerei eingesetzt, da
    er sooo gründlich ist.
    Dass er sein Wissen an Bongo weitergibt ist lobenswert. Und Bongo ist sicherlich lernbegeistert, denn
    4 Augen sehen mehr, vier Ohren hören besser und 2 Nasen, ist eigentlich noch wichtiger, sind zum
    perfekten Schnuppern.

Kommentar verfassen