Jimmy & Bongo im Schwitzkasten

Die letzten Tage hatten es in sich. Die Hitzewelle, die Deutschland mit echten Rekordtemperaturen von bis zu 40 Grad Celsius lahm legte, Autobahnbeläge sprengte und Asphalt schmolz, hat auch vor Hamburg nicht Halt gemacht.

Die Frage, ob sie in ihrer alten Heimat Spanien im letzten Sommer jemals solchen Temperaturen ausgesetzt waren (immerhin waren es auch bei uns 35 C°), haben Jimmy & Bongo nur mit Blicken kommentiert. Soll wohl so viel heißen wie: „Was geht es dich an!“ oder „Schon mal in den Atlas geschaut, wo Spanien liegt?!“ oder „Häh?“ Wie auch immer, die beiden haben ihre hocheffiziente Taktik gegen unnötiges Schwitzen bei sommerlicher Hitze konsequent durchgezogen: Abhängen. Rumliegen. Dösen. Viel trinken. Wenig essen. Keine unnötigen Bewegungen. Ab und zu streicheln lassen. Nicht zu viel. Nur nachts toben. Und auch das in Maßen. Dann wieder abhängen, rumliegen, dösen, …

Hitze_10_breit

Mit beneidenswertem Erfolg. Trotz Ganzkörper-Fellanzug schwitzen sie weniger als wir. Einfach clever, unsere Jungs.

Bis bald – Catrin

Hitze_06Hitze_05Hitze_07Hitze_03

There is 1 comment for this article
  1. Helga at 8:56 am

    Arme Kater: Wohin soll ich mit mir??? Bongo.
    “ “ : Ich muss meine Fellhaare aufstellen, damit ich mehr Luft bekomme. Jimmy

Kommentar verfassen